Datenschutz-Bestimmungen

Informativa riguardante la protezione e l’utilizzo dei dati personali

Hinweise zur Verarbeitung personenbezogener Bewerberdaten

Diese Hinweise informiertgemäß Art. 13 und 14 der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten (im Folgenden „DS-GVO“) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden „Daten“), welche Sie der Biesse SpA (im Folgenden das „Unternehmen“ bzw. „Verantwortlicher“) zur Verfügung stellen, oder welche dem Unternehmen durch Recruiting-Unternehmen zur Verfügung gestellt werden.
 
Ihre Daten umfassen Ihre Vor- und Nachnamen, Geburtsort und –datum, Wohnadresse, Telefonnummern, E-Mail-Adresse, berufliche Qualifikation, Berufserfahrung und jedes weitere Datum, das in dem von Ihnen eingereichten Lebenslauf enthalten ist.

1. Verantwortlicher im Sinne der DS-GVO

Für die Datenverarbeitung verantwortlich im Sinne der DS-GVO ist die Biesse SpA mit Sitz in Via della Meccanica 16, Pesaro, Italien, Telefonnummer: +39 0721 439100, Umsatzsteuer-ID: IT 00113220412, eingetragen im Handelsregister von Pesaro Urbino unter der Nummer 1682.

2. Rechtsgrundlage und Verarbeitungszweck

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Ihre Anfrage hin (für Daten, die keine besondere Kategorie personenbezogener Daten darstellen) und/oder Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besonderer Daten ist Ihre schriftliche Einwilligung. „Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 (1) (b) DS-GVO. Besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir auf Grundlage von Art. 9 (1) DS-GVO, § 26 (3) und (8) BDSG.“
 
Die Daten, welche Sie dem Unternehmen zur Verfügung stellen, werden von diesem zu Zwecken in Verbindung mit der Suche und Auswahl eines Bewerbersverarbeitet.

3. Bereitstellung von Daten

Gemäß Art. 13 (1)(b) und (c) DS-GVO informieren wir Sie, dass die Bereitstellung Ihrer Daten für die oben genannten Zwecke erforderlich ist. Deshalb kann Ihre Bewerbung keine Berücksichtigung finden, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen, da der Such- und Auswahlprozess dann verhindert wird.

5.Aufbewahrungsfristen

Die Daten werden für den gesamten Zeitraum des Auswahlprozesses aufbewahrt und mit Ablauf desselben gelöscht oder anonymisiert.
 
Sollten Sie bei dem Auswahlprozess nicht berücksichtigt werden, werden Ihre Daten – sofern Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben - so lange aufbewahrt wie Ihr Anforderungsprofil mit der offenen Stelle oder einer anderen offenen Stelle übereinstimmt, sowie in jedem Fall von Interesse desUnternehmens. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 (1) (a) DS-GVO. Hierbei werden die Daten höchstens 24 Monate aufbewahrt und danach gelöscht oder anonymisiert. Sie sind hierzu weder verpflichtet, noch ist die erweiterte Aufbewahrung für einen Vertragsschluss erforderlich. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit gegenüber dem Unternehmen widerrufen.

6. Rechte betroffener Personen

Folgende Rechte stehen Ihnen in Bezug Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten zu:
- Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten,
- Recht auf Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung,
- soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Interessenabwägung (Art. 6 (1) (f) DS-GVO) beruht oder die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde (Art. 6 (1) (e) DS-GVO), das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
- Recht auf Datenübertragbarkeit,
- soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung (Art. 6 (1) (a) oder Art. 9 (2) (a) DS-GVO)) beruht, das Rechts, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen
- Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.
 
Zur Geltendmachung Ihrer Rechte können Sie eine schriftliche Anfrage an den Datenschutzbeauftragten, unter Verwendung dieser E-Mail-Adresse senden: privacy@biesse.com .

 

8. Kategorien von Dritten, welchen die Daten ggf. als Verantwortlicheoffengelegt werden, oder die als Auftragsverarbeiter die Möglichkeit eines Zugriffs haben

Die Daten werden ggf. von Dritten verarbeitet, welche das Unternehmen zur Bewertung, Auswahl und Rekrutierung von Bewerbern verwendet. Diese Dritten handeln entweder als unabhängige Verantwortliche oder als Auftragsverarbeiter, denen angemessene Weisungen erteilt werden.
Die vollständige und aktuelle Liste von Auftragsverarbeitern erhalten Sie, wenn Sie eine E-Mail an folgende Adresse senden: info@biesse.de

9. Datenübermittlung an Nicht-EU-Länder

Die Daten werden ggf. an Drittländer übermittelt, insbesondere an Länder außerhalb der EU mit Niederlassungen von Biesse.
Wenn eine Übermittlung in ein Drittland stattfindet, für welches kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission gemäß Art. 45 DS-GVO vorliegt, wird die Übermittlung anhand einer Garantie gem. Art. 46 und 47 DS-GVO stattfinden, oder auf Grund einer der in Art. 49 DS-GVO genannten Ausnahmen.

10. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Das Unternehmen hat einen Datenschutzbeauftragten benannt, der unter der folgenden E-Mail-Adresse erreichbar ist dataprotectionofficer@biesse.com.

I cookie ci aiutano a fornire i nostri servizi. Utilizzando tali servizi, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. Info