Xylexpo 2020 - versäumen sie die technologischen Neuheiten von Biesse nicht.

Xylexpo 2020, fest eingeplant vom 26. bis 29. Mai, stellt für Biesse eine nicht zu versäumende Gelegenheit dar, um die wichtigsten technologischen Innovationen für die Holzbearbeitung und die Möglichkeiten der Automatisierung von Produktionsprozessen vorzustellen.

Während der 27. Ausgabe der Xylexpo wird Biesse in "ACTION" zu sehen sein und die wichtigen Neuheiten in Bezug auf Technologien, Software und Schulungsmaßnahmen präsentieren, die das Ergebnis kontinuierlicher Investitionen in Innovation, Forschung und Entwicklung sowie Bildung sind.

„Mit dem Ziel, auch die kleinsten Betriebe effizient zu machen, insbesondere in funktioneller Hinsicht und unter Einhaltung der strengsten Sicherheitsprinzipien, stellt Biesse SMARTACTION vor, das den kleinen und mittelständischen Unternehmen gewidmete Konzept, was sich die Vorteile von Automaction, das eher auf große Industrieanlagen ausgerichtet ist, zu Nutze macht. Wir investieren weiterhin in die von Industrie 4.0 gebotenen Möglichkeiten und verfolgen dabei ständig das Ziel, die vernetzte und automatisierte Fertigung auch für die KMUs konkret umzusetzen und zu verwirklichen. Um die Bedürfnisse unserer Kunden auf der ganzen Welt vollständig zu erfüllen, stellen wir ihnen eine Fertigung zur Verfügung, die wirklich "a better place to live" ist, also perfekt funktional und immer sicherer. Auf diese Weise arbeiten die Maschinenführer, angetrieben von ihrer Energie und ihrem Enthusiasmus, in geschützten Umgebungen und profitieren von der Nutzung der Biesse-Technologien, um damit ihre Kreativität effektiv und bestmöglich zum Ausdruck bringen zu können‟, erklärt Federico Broccoli, Leiter der Abteilung Holz/Vertrieb & Leiter der Abteilung Niederlassungen.

 

SMARTACTION – KOMPAKT, VERNETZT, ERSCHWINGLICH

SmartAction ist die neue intelligente Art der Fertigung, die für Schreinereien und kleine oder mittlere Unternehmen konzipiert wurde, die sich zum ersten Mal der Welt der Digitalisierung stellen. Alle Maschinen sind in Echtzeit verbunden und gewährleisten so eine schnelle und optimierte Produktion, wodurch das Unternehmen auf dem Markt wettbewerbsfähiger wird. Der Kunde kann zudem vom Prinzip der Skalierbarkeit der Produktion profitieren, indem er die verschiedenen Komponenten der Fertigung verändern und erweitern kann, als wären sie Produktionsmodule. 

Auf der Xylexpo wird es die Möglichkeit geben, diese Produktionsrealität einer intelligenten Fertigung bzw. Smart Factory, die die Leistungsfähigkeit und Effektivität hochintegrierter Lösungen für standardisierte Prozesse nutzt, ohne die Anpassung an Kundenwünsche zu vernachlässigen, aus nächster Nähe zu erleben.

Der Hauptfokus von SMARTACTION liegt auf der integrierten Steuerung der Produktion über die Software B_CABINET, die den Datenaustausch ermöglicht und die Produktionsberichte zwischen den verschiedenen Maschinen ausarbeitet. All das auf wenigen Quadratmetern, mit geringen Investitionen und leicht zu erlernen. Am Stand von Biesse wird gezeigt, wie es über die komplette Digitalisierung der Prozesse möglich ist, Einrichtungen schnell, individuell und flexibel zu produzieren.

 

AUTOMACTION – INTEGRIEREN, VERNETZEN, DIGITALISIEREN

AutomAction, vorgestellt auf der LIGNA 2019, ist stattdessen der Grundpfeiler für die Stärkung und Steigerung der Produktionsleistung in der Großindustrie. Es entstand aus der Verbindung von Mensch und Roboter. Es prägt die unendlichen Möglichkeiten der Maschine und lässt die Fabrik der Zukunft, vernetzt, integriert und digitalisiert, lebendig werden. Die neuen Module von B_CABINET SUITE, die auf der Messe präsentiert werden, bieten der B_CABINET Implementierungen für den Entwurf, die Planung und Ausführung aller Aufträge.

 

DIE CAMPUS DER BIESSE GROUP WELTWEIT

„Globale Präsenz, kontinuierliche Fortbildung und Campus, die 365 Tage im Jahr geöffnet sind: Auf diesen drei Säulen haben wir unsere Strategie aufgebaut, um unseren Kunden auf der ganzen Welt besseren Service bieten zu können. 13 Biesse Campus und mehr als 30 Showrooms, um überall da auf der Welt präsent zu sein, wo der Kunde uns braucht. Deshalb haben wir im vergangenen Jahr den Sydney Biesse Group Campus eingeweiht, mit einem 2.000 Quadratmeter großen Ausstellungsraum, der den neuesten Innovationen im Bereich der Holz-, Stein- und Glasbearbeitung sowie der Bearbeitung modernster Materialien gewidmet ist, und den Ulm Biesse Group Campus mit über 6000 Quadratmetern Fläche, wo viele technologische Entwicklungen, Anlagen und Schulungräume Platz finden‟, so Raphaël Prati, Corporate Marketing Communications Director. „Im März wird auch der neue Moskauer Campus eingeweiht, mit dem Biesse seine Präsenz auf dem russischen Markt weiter verstärkt‟.

 „Die Campus sind Orte des Erfahrungsaustausches, welcher durch Seminare und Ausbildungskurse zu Themen stattfindet, die für Holzbearbeiter relevant sind, wie z.B. neue Trends in der Welt des Designs, der Materialien sowie der Beschläge oder des Werkzeugbaus, die dann mit technischen und kundenspezifischen Vorführungen auf unseren Maschinen kombiniert werden‟, fügt Prati abschließend hinzu.

 

BIESSE, EINE REFERENZMARKE IM BEREICH DER HOLZBEARBEITUNGSMASCHINEN

„Wir tätigen erhebliche Investitionen in Forschung & Entwicklung, um unsere Technologien und die Digitalisierungsprozesse unserer Kunden kontinuierlich zu verbessern. Darüber hinaus sind es die Kapillarität in den neuen Geschäftsbereichen sowie die Professionalität und die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter, die es uns ermöglichen, unsere Führungsrolle als Key-Player der Branche jeden Tag auf Neue zu behaupten und die weltweite Präsenz unserer Gruppe zu stärken‟, erklärt Stefano Porcellini, Managing Director von Biesse Group.

 

Go to top of page