Ein Start mit Rekordwerten für Biesse auf der Ligna 2017

Ein außerordentlicher Messebeginn für Biesse bei der Ligna 2017 mit Rekordwerten, die den großen Erfolg des Konzerns aus Pesaro zum Ausdruck bringen, der sich in Hannover mit einem über 5.000 m2 großen Messestand, einem Zuwachs von +37,3% beim Konzernumsatz, von +14,2% beim Auftragseingang und von +199,4% beim vom Konzern im 1. Quartal 2017 verzeichneten Nettoertrag präsentiert.

“Wir sind mit einem außergewöhnlich starken 1. Quartal im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres in das Jahr 2017 gestartet; ich möchte unterstreichen, dass die nächsten Quartale die Zahlen des laufenden Jahres auf jeden Fall in Richtung der Ziele unseres Businessplans steuern werden. Unter diesen Voraussetzungen ist ein so guter Start besonders vor Beginn der Leitmesse für die Holzwirtschaft (Ligna - Hannover 22. - 26. Mai) aufbauend: Die Bilanz, die die Gruppe aus dem 1. Quartal zieht, ist die beste Handelsspanne, Nettofinanzposition und der beste Umsatz seit Bestehen" - meinte der Generaldirektor von Biesse, Dr. Stefano Porcellini am Rande der Sitzung des Verwaltungsrats.

Neben vielen Besuchern und zahlreichen Kundendelegationen haben die erzielten ausgezeichneten Ergebnisse und die bei der Ligna präsentierte technologische Innovation von Biesse das Interesse von 60 Journalisten verschiedenster Zeitschriften aus aller Welt für den Messestand anlässlich der ihnen gewidmeten Tour geweckt , wo sie aus der Nähe die Neuheiten vertiefen konnten, die das Unternehmen heute der Fertigungswelt bietet.

Über 40 Lösungen sind betriebsbereit für Holzbearbeitungsunternehmen in jeglicher Größe aber nicht nur für diese ausgestellt, damit sie erfahren, wie die digitale Fabrik die Art verändern kann, wie die Objekte wahrgenommen und produziert werden, durch integrierte, komplexe aber benutzerfreundliche Lösungen. Biesse bemüht sich darum die Werke unserer Kunden in digitale Fabriken zu verwandeln, bereit die Chancen der Industrie 4.0 zu gewährleisten.

Der Zustrom der Besucher zum Services Bereich beweist den Erfolg von Biesses Investition in verschiedene Projekte und hoch entwickelte digitale Hilfsmittel, um ihren Kunden die Möglichkeit zu bieten, dank einer immer direkteren Verbindung mit dem Unternehmen, dessen Know how und der Erfahrung, die es auszeichnet, noch mehr Wert aus ihren Maschinen zu schöpfen. Große Begeisterung auch beim Housing Bereich, mit technologischen Lösungen und schlüsselfertigen Projekten für die Produktion von Türen, Fenstern, Lamellenbalken und -wänden, die neben dem Hauptstand auch in einem eigenen Messestand in Halle 13 ausgestellt wurden.

Ein großes Debüt feiert auch die Einführung der Biesse Collection, die Bekleidungs- und Merchandising-Linie der Marke Biesse, ein Projekt, das den Stil, die Benutzerfreundlichkeit und die Exklusivität der Marke zum Ausdruck bringt. Viele Gegenstände des täglichen Gebrauchs, Bekleidung und Accessoires für Erwachsene und Kinder, Haushalts- und Büroartikel, Spiel- und Freizeitartikel. Ab dem 1. Tag der Ligna (22. Mai) wurde die Website collection.biessegroup.com aktiviert, wo man die Produkte kaufen, die Verfügbarkeit aller Artikel in Echtzeit und den ständig aktualisierten Ersatzteilkatalog einsehen konnte. Das Debüt der Biesse Collection bei der Messe wurde mit einem karitativen Zweck kombiniert, denn der gesamte Gewinn aus den am Messestand auf der Ligna verkauften Produkte kommt zur Gänze der Stiftung Francesca Rava NPH Italia zur Unterstützung eines Projekts für den Wiederaufbau einer Schule in Cascia zugute.

Über 300 Experten stehen den Besuchern des Biesse Stands bei der Ligna 2017 zur Verfügung, um gemeinsam die wirksamsten Lösungen zu finden, um noch besser, noch mehr und zu noch niedrigeren Kosten zu produzieren.

I cookie ci aiutano a fornire i nostri servizi. Utilizzando tali servizi, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. Info